Vereinsfahrt: Die AH nimmt das Ruder selbst in die Hand

Vereinsfahrt_AH_1Am Samstag den 11. Juli machte sich die AH der SG Hüttigweiler/Wemmetsweiler auf den Weg zu ihrem Familienausflug.

Morgens um acht traf man sich auf dem Parkplatz vor dem Gasthaus Wachdersch, wo man sich mit einem Reisebus nach Saarlouis zur Anlegestelle der Schifffahrtsgesellschaft Theo Dohr aufmachte. In Saarlouis angekommen, ging es direkt an Bord unseres Ausflugschiffes. Dort waren bereits die Frühstückstische für uns gedeckt. Nach der ersten Stärkung zog es die Beteiligten dann aufs Oberdeck wo wir bei herrlichem Sonnenschein die Kühle Briese des Fahrtwindes genießen konnten.

Entlang den Ufern der Saar ging es in Richtung Mettlach welches unser Etappenziel war. Auf dem Weg dorthin mussten Vereinsfahrt_AH_2wir 2 Schleusen durchfahren, was für viele der 38 Beteiligten eine neue Erfahrung war.

In Mettlach angekommen hatten wir 3 Stunden Landgang. Neben der Porzelanmanufaktur Villeroy&Boch und den vielen Outletgeschäften mit günstigen Angebotspreisen , war das Mettlacher Abtei Brauhaus unsere Anlaufstelle. Dort angekommen verkosteten wir ein kleines Fässchen des dort gebrauten Bieres.

Pünktlich um 15 Uhr ging es wieder an Bord und wir traten die Rückfahrt an. Auf dem Schiff wurde dann für uns gegrillt. Neben Puten und Schweineschwenkern, Würsten und verschiedenen Salaten gab es reichlich gekühlte Getränke. Unsere Überschrift des Berichtes ließen wir dann auch Taten folgen, denn unser Sportkamerad Rudi Schumacher, ehemaliger Marinesoldat, nahm dann wirklich das Ruder des Schiffes in die Hand und brachte uns sicher in den Heimathafen.

Vereinsfahrt_AH_3

Wieder in Saarlouis angekommen, nahmen wir noch einen Abschlusstrunk an der Anlegestelle ehe es zurück nach Wemmetsweiler ging. Dort angekommen ließen wir den Tag im Biergarten unseres AH Kollegen Guido Geiger ausklingen.

Alles in allem war dies wieder ein gelungener Tag an den sich jeder gerne erinnern wird.

 

 

Einen herzlichen Dank an das Orga Team welches diese Fahrt geplant und organisiert hatte.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha: *